Background
 

Schauraum | Josef Dobrowsky

Josef Dobrowsky,

1889 Karlsbad - 1964 Tullnerbach

Blaue Gladiolen und weisse Pfingstrosen in rotem Krug
Gouache auf Papier
73,5 x 52,5 cm
rechts unten signiert und datiert: "J. Dobrowsky [19]50"


Lebenslauf

Josef Dobrowsky studierte an der Wiener Kunstgewerbeschule, anschließend an der Akademie unter Christian Griepenkerl und Rudolf Bacher. Seine künstlerischen Anfänge lagen im 'Wiener Dekoratismus'. Das frühe Hauptwerk "Die Armen im Geiste", entstanden 1914, ist eine großformatige, durch Linie, Farbe und überlegte Komposition bestimmte 'geistreiche Allegorie'. Einflüsse von Hodler, Klimt und Egger-Lienz sind in dieser Frühzeit spürbar. 1919 trat er der Wiener Secession bei. Um das Jahr 1920 wurde für Dobrowsky die Kunst Pieter Breughels wichtig. Das äußerte sich einmal in der Beschränkung auf wenige, schwere, erdige Töne und dann in der Thematik - Bilder, die vom bäuerlichen Alltag erzählen, zeigen die Anlehnung an das niederländische Vorbild. In der Folge entwickelte der Künstler einen Stil, der ihm den Titel 'Lyrischer Fauve' einbringen und für die 30er und 40er Jahre bestimmend bleiben sollte. Die Palette wurde reicher, bevorzugte Inhalte waren Landschaft, Blumenbild und Porträt. Mit der Berufung an die Akademie - von 1947 bis 1963 wirkte er als Professor - begann auch in seinem malerischen Schaffen ein neuer Abschnitt. Er blieb im Sujet der Wirklichkeit verpflichtet, doch war die Farbe nicht mehr Diener der Realität, sondern Ausdrucksmittel für eine eigene, neue Wirklichkeit, geschaffen durch eine spezifische, empfundene Sicht der Dinge.



Blick über die Wachau von Burg Aggstein
Öl auf Holzplatte
50 x 68,3 cm

Provenienz: Privatbesitz, Deutschland





Dorfweg
Öl auf Karton auf Holz
50,5 x 69 cm
links unten monogrammiert: "J.D."

Literatur: Axel Köhne u. a., Josef Dobrowsky – Wahrnehmung und Farbe, Ausstellungskatalog Österreichische Galerie Belvedere, Wien 2014, S. 93, Tafel 21

Ausstellungen: Josef Dobrowsky – Wahrnehmung und Farbe, Österreichische Galerie Belvedere, Wien 2014

Provenienz: Privatbesitz, Wien





Hochsommerlandschaft
Aquarell auf Papier
48,8 x 62 cm
links unten signiert und datiert: "J. Dobrowsky [19]41"




Katalog zur Ausstellung Josef Dobrowsky
Download Katalog Josef Dobrowsky




Landschaft mit Strohmandln
Öl auf Holz
46,5 x 71 cm
links unten signiert und datiert: "Josef Dobrowsky [19]51"

Provenienz: Privatbesitz, Österreich





Pfingstrose, Tagetes und Ranunkeln
Gouache auf Papier
70 x 50 cm
rechts unten signiert und datiert: "J. Dobrowsky [19]54"




Pfingstrosen
Öl auf Leinwand
61,5 x 48 cm
links unten signiert und datiert: "J. Dobrowsky [19]40"

Provenienz: Rudolf Schussek, Wien; Privatbesitz, Wien





Spätwinter
Gouache auf Papier
51,5 x 70 cm
links unten signiert und datiert: J. Dobrowsky (19)55

Literatur: Ausstellungskatalog Giese & Schweiger, Kunst auf Papier, Wien 2012, Kat.Nr. 52




Waldgegend
Gouache auf Papier
50,5 x 66,5 cm
rechts unten signiert: "J. Dobrowsky"